Fußball

In der Sporthalle

Habt ihr Lust beim Mitternachtfußball-Turnier einmal einen der ersten Plätze zu belegen? Sich sowohl als Gewinner, als auch Verlierer akzeptieren! Hier geht es zum Mitternachtsfußball.

Das Training findet jeden Montag von 20:30 - 22:00 Uhr in der Michael-Ende-Schule (Alexanderstraße) statt.

Treffpunkt im Sportjugendhaus Rödelheim!

Bringt eure Sportschuhe mit und meldet euch bei Neil Suleimann.

 

 

Ein neues Projekt für 2019 Der Mitternachtssport wurde aufgrund der hohen Nachfrage und der Möglichkeit der Hallennutzung an der Franz-Böhm-Schule in Ginnheim als Projekt des Sportjugendhauses für das Jahr 2019 initiiert. Das Projekt wird mit einmal Hallennutzung im Monat das ganze Jahr über angeboten. In der Anfangsphase wird das Projekt jeden 4. Monat mit Ausnahme der Sommerferien angeboten. Sollte sich im Verlauf des Projektes die Nachfrage weiter erhöhen wird das Sportjugendhaus das Angebot auf zwei Tage im Monat ausdehnen und zwar zusätzlich jeden ersten Freitag im Monat. Beginn des Mitternachtssportprojektes ist am 22. März. Ablauf und Zeitlicher Rahmen Die jungen Teilnehmer sind größtenteils Besucher des Sportjugendhauses die auch am Fußballprojekt das jeden Montag in der Sporthalle der Michael –Ende-Schule vom Sportjugendhaus veranstaltet wird. Das Klientel setzt sich aus Jugendlichen mit unterschiedlicher Migrationshintergründen zusammen unter Ihnen sind auch Jugendliche die aus den Unterkünften für geflüchtete Minderjährige stammen. Teilnahmeberechtigt sind alle Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14-26 Jahren. Aus dem Kreis der Teilnehmer kommen auch jugendliche die aus den Angrenzenden Stadtteilen wie Ginnheim und Hausen sowie Bockenheim kommen. Die Termine werden im Jugendhaus per Aushang für das Ganze Jahr bekanntgegeben. Ab 21:15 Uhr sammeln sich die Interessierten Jugendlichen im offenen Bereich des Jugendhauses und um 21:30 Uhr brechen wir mit dem Jugendbetreuer auf und fahren gemeinsam mit der Buslinie 34 nach Ginnheim. Dort treffen wir um ca. 22:00 Uhr ein. Meistens kommen ca.10 Jugendliche in dieses Projekt so dass zwei Hallenmannschaften gebildet werden. Nach dem Umziehen und Aufwärmen beginnen die Spiele um 22:30 Uhr und gegen 1:30 endet die Fußballnacht. Die Mannschaften der Jugendhäuser der anderen Stadtteile treffen dabei auf die Jugendhausmannschaften aus Rödelheim. Auch von Jugendlichen selbst gebildete Straßenmannschaften dürfen am Mitternachtssport teilnehmen. Die Spielerergebnisse werden in einer Fußballtabelle eigetragen und ausgewertet denn die besten Mannschaften spielen am Jahresende im Finale um die Mitternachtssport-Stadtmeisterschaft. Pädagogische Ziele Das Projekt ermöglicht den teilnehmenden Jugendlichen Ihre Freizeit mit einer sinnvollen spannenden Beschäftigung zu gestalten. Dabei kommt der Fußball, dem Bewegungsdrang und dem meist kompetitiven Verhalten der meist jungen männl. Teilnehmern entgegen. Der Teamgeist sowie das soziale Verhalten werden bei diesen unter pädagogischer Anleitung gestaltetem Turnieren gestärkt. Fairness ist bei diesem Projekt oberstes Gebot dies wird auch von den jeweiligen Mannschaftsbetreuern und den Beteiligten Organisatoren des Mitternachtssports immer wieder von den Jugendlichen eingefordert. Ein weiterer Aspekt ist das viele Jugendliche oft nicht die finanziellen Mittel aufbringen um die kommerziellen Angebote des Frankfurter Nachtleben zu nutzen und somit nicht der Versuchung erliegen auf andere möglicherweise kriminelle Verhaltensweisen